Parl. Initiative „Komatrinken“ (Bortoluzzi)

16. April 2014

Der Vorstand genehmigte am 10.4. den vom Zentralsekretariat verfassten Bericht zur Beurteilung der Auswirkungen und der Umsetzbarkeit der parlamentarischen Initiative.

Der Vorstand lehnt die vorgesehene Regelung ab. Dem Rauschtrinken soll mit einer konsequenten Umsetzung des Jugendschutzes, mit Präventionsprogrammen an Schulen und Veranstaltungen sowie mit Interventionen in Spitälern begegnet werden. Bericht (PDF, 250 KB)