Nicht übertragbare Krankheiten

Ein Viertel der Schweizer Bevölkerung leidet heute an einer nichtübertragbaren Krankheit wie etwa Krebs oder Diabetes (Englisch: non-communicable diseases, kurz NCDs). Sie verursachen viel persönliches Leid und sind für einen grossen Teil der Gesundheitskosten verantwortlich. Viele dieser Erkrankungen könnten mit einem gesunden Lebensstil vermieden oder deren Folgen vermindert werden.

Die Nationale Strategie gegen Krebs hat sich zum Ziel gesetzt, die Krebsvermeidung und ‑bekämpfung unter Einbezug aller relevanter Akteure zu verbessern. Für die Kantone ist das Projekt 7.1 «Bundesgesetz über die Registrierung von Krebserkrankungen (KRG)» bedeutend.

Kontakt