Home
Contact
Imprint
Sitemap
Print
GDK / CDS

Infoplattform Notfalldienst

In vielen Gebieten der Schweiz sind Reformen des ärztlichen Notfalldienstes geplant oder im Gang. Ziel der Informationsplattform ist der Erfahrungs- und Informationsaustausch zwischen NFD-Verantwortlichen angesichts anstehender NFD-Reorganisationen.

Die folgende Tabelle erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Sehr gerne werden laufende oder abgeschlossene Projekte in die Informationsplattform aufgenommen. Bitte melden Sie ihre Projekte bei office(at)gdk-cds.ch oder 031 356 20 20.

Bei Fragen zu den untenstehenden Projekten wenden Sie sich bitte direkt an die zuständige Kontaktperson.

Kt.BezeichnungKurzbeschriebKontakt
AGDas Badener Modell Die ambulante ärztliche Notfallversorgung erfolgt seit Feb. 07 zentral in einer von Haus- und Spitalärzten geführten Notfallpraxis im Kantonsspital BadenDr. med. R. Mahler
Dr. med. M. Schwendinger
AGZusammenarbeit der niedergelassenen Ärzte mit dem Spital ZofingenIn der Nacht wird der ärztliche NFD vom Spital Zofingen übernommen. Der Dienstarzt steht jederzeit für Hausbesuche zur Verfügung.Dr. med. H. Bucher
AGZusammenarbeit der Hausärzte im Bezirk Zurzach mit dem Spital LeuggernSeit Juli 2005 funktioniert die NFD-Zusammenarbeit zwischen Dienstärzten und dem Spital Leuggern zur Zufriedenheit aller Beteiligter.Dr. med. R. Hauswirth
AGNeue ärztliche NotfallnummerSeit dem 1. November 2012 ist die neue ärztliche Notrufnummer für den Kanton Aargau in Betrieb. Sie erlaubt eine effizientere Behandlung medizinischer Notfälle und eine Entlastung der Spitäler.Daniel Oechslin
ARÄrztefon Appenzell AusserrhodenDas Ärztefon sichert für die Ausserrhoder Bevölkerung den einfachen und raschen Zugang zur ambulanten ärztlichen Versorgung im Notfall. Die ärztliche Notfallnummer ist eine Dienstleistung des Kantons Appenzell Ausserrhoden und der Appenzellischen Ärztegesellschaft.Reto Fausch
BENeuer Hausarztnotfall beim Spital ThunAm 1. Juni 2010 ist der neue Hausarztnotfall beim Spital Thun eröffnet worden.www.notfallthun.ch
BENeue Notfalldienstorganisation im OberaargauDie Neuorganisation des NFD beinhaltet eine Zusammenlegung von NFD-Kreisen, ein neues Notfallzentrum am Spital Langenthal, welches einerseits eine spitalbetriebene Notfallstation und andererseits eine hausarztgeführte Notfallpraxis beinhaltet, und – falls der Hausarzt nicht erreicht werden kann – eine einheitliche, von Medphone triagierte Notfallnummer.Dr. med. Christoph Ott
BEHausärztliche Notfallpraxis am Regionalspital Emmental (RSE) in BurgdorfAm 1. April 09 wurde im Spital Burgdorf eine hausärztliche Notfallpraxis eröffnet. Die Notfallanrufe werden neu über eine für das gesamte Emmental einheitliche Notfallnummer von Medphone triagiert.Dr. med. M. Egger
BEZusammenschluss Notfalldienstrayons und Notfallposten im Spital AarbergDie Seeländer Hausärzte haben sich zum Verein Hausarzt-Notfall Seeland (hans) zusammengeschlossen. Vier bestehende NFD-Rayons fusionierten, ab Febr. 09 wird dieses NFD-Rayon durch den Notfallposten im Spital Aarberg und einen Hintergrundsdienst versorgt.Dr. med. M. Fricker
Dr. med. T. Oehler
BENeuer Notfalldienst-Kreis in der Region GrauholzIn der Region Grauholz haben sich Ärzte aus 19 Gemeinden zu einem neuen Notfalldienstkreis zusammengeschlossen.Dr. med. L. Hochuli
BENFD-Modell Lyss und Umgebung – Spital AarbergNachts wird der ärztliche NFD vom Spital Aarberg übernommen. Der Dienstarzt ist für den Spitalnachtarzt als Hintergrundsdienst jederzeit erreichbar.Dr. med. H. Triaca
BEProjekt Lenzano BernLezano steht für „Leadership für eine zeitgerechte ambulante Notfallversorgung“. Ziel des Projektes ist der Aufbau eines professionellen computerassistierten telefonischen Notfalldienstes.Dr. med. D. Marth
Dr. med. A. Meer
FRSensebezirkDie zwei bisherigen Dienstkreise im Sensebezirk wurden zu einem einzigen zusammengelegt. Ein einziger Hausarzt leistet den NFD für den ganzen Bezirk. Es gilt neu eine einzige NFD-Nummer. Nachts wird der NFD vom Spital Tafers übernommen.Dr. med. F. Engel
GLNeue ärztliche Notfallnummer in Glarus SüdAb 3.1.2011 ist im Dienstkreis Glarus Süd eine von Ärztefon Zürich betriebene einheitliche ärztliche Notfallnummer in Betrieb.Dr. med. Daniel Brunner
Daniela de la Cruz
LUHausärztliche Notfallpraxis am Kantonsspital WolhusenDas Luzerner Kantonsspital Wolhusen führt seit Januar 2009 in Kooperation mit den Hausärzten des Einzugsgebietes eine Notfallpraxis.Dr. med. B. Estermann
LUSpitalinterne Notfallpraxis am Kantonsspital LuzernSeit August 2008 betreibt das Luzerner Kantonsspital im Spitalzentrum in Luzern in Kooperation mit der Ärztegesellschaft des Kantons eine spitalinterne Notfallpraxis.Prof. Dr. med. Verena Briner
Dr. med. A. Kramis
Dr. med. R. Müller
U. Zihlmann
LUNeues NFD-Reglement im Kanton LuzernDas vollständig überarbeitete Reglement über den ärztlichen Notfalldienst im Kanton Luzern ist ab 1.1.09 in KraftU. Zihlmann
Dr. med. A. Kramis
NENeue Organisation des Notfalldienstes und neues Notfalldienstreg-lement im Kanton NeuchâtelAb 19. Januar 2015 besteht ein neues System für den ärztlichen Notfalldienst; insbesondere mit einer Zusammenarbeit mit dem Spital.  Dr. med. Dominique Bünzli
OWNotfallpraxis am Kantonsspital ObwaldenAb 31. Oktober 2009 betreiben das Kantonsspital Obwalden und die Hausärzte im Kanton gemeinsam eine Notfallpraxis. Dies an Wochenenden und Feiertagen.siehe Medienmitteilung
SGNächtliche Abdeckung des hausärztlichen Notfalldienstes durch das AkutspitalZur Entlastung der Hausärzte wird im Dienstkreis Rorschach das hausärztliche Notfalltelefon seit dem 01.01.09 von 23:00 h bis 07:00 h an den Nachtarzt des ortsansässigen Regionalspitals umgeleitetDr. med. M. Gnädinger
Dr. med. A. Hartmann
SGZusammenarbeit der Hausärzte mit dem Spital LinthNachts (von 23:00 – 07:00 Uhr) übernimmt das Spital Linth im Sinne eines Call Centers den telefonischen Notfalldienst der Hausärzte.Dr. med. Ch. Helbling
Dr. med. M. Malosti
SGGrundversorger Notfalldienst am Kantonsspital St. Gallen  St. GallenIm Kantonsspital St. Gallen wird die Notfallaufnahme in einen Klinik-Notfall und einen Grundversorger-Notfall aufgeteilt. Die Patienten im Grundversoger-Notfall werden von festangestellten Kaderärzten der Notfallstation oder von Hausärzten behandelt.Dr. med. J. Osterwalder
Dr. med. R. Sieber
SGBezirke Werdenberg und SarganserlandKernpunkte der Reform des ärztlichen NFD waren:
- die Schaffung eines flächendeckenden Tragesdienstrotationssystems
- die Einführung einer Dienstplanung mittels des Online-Planungsinstrumentes docbox
- die Einführung und Publikmachung von vier 0900er-Notfallnummern für die gesamte Region, je eine für den Dienstkreis Werdenberg Nord und Süd sowie Sarganserland Ost und West.
Dr. med. Thomas Buchalla-Stüdli
SHNeue Form der Zusammenarbeit zwischen Hausärzten und den Spitäler SchaffhausenNachts von 23:00 Uhr bis 7:00 Uhr morgens übernehmen die Spitäler den ärztlichen Notfalldienst. Der Dienstarzt steht für Hausbesuche jederzeit zur Verfügung.Dr. med. K. Frei-Frischknecht
Dr. med. Benjamin Heinz
SONeue Notfallstation am Bürgerspital SolothurnAb Januar 2009 ist die neue ambulante Notfallstation im Bürgerspital Solothurn in Betrieb, die gemeinsam von Hausärzten und Spitalärzten betrieben wird.Dr. med. Ch. Cina
Prof. Dr. med. R. Schönenberger
TGNeue Notfallpraxis am Kantonsspital FrauenfeldAb März 09 existiert am Kantonsspital Frauenfeld eine neue Notfallpraxis, in welcher Hausärzte und Spitalärzte gemeinsam den NFD an Randzeiten sicherstellen.Dr. med. Simone Bochsler
Dr. med. P. Zaugg
TGZusammenarbeit Hausärzte mit dem Kantonsspital MünsterlingenWährend der Nacht von 22:00 – 8:00 Uhr wird der Notfalldienst vom Kantonsspital Münsterlingen übernommen. Die Hausärzte stehen für Hausbesuche zur Verfügung.Dr. med. Ch. Laib
Dr. med. J. Orellano
TGOptimierung NFD-Rayons im Kt. TG und Pilotprojekt in den Bezirken Frauenfeld und Arbon-RomanshornIm Kanton Thurgau wurden auf den 1. Januar 2007 die Notfallkreise vergrössert und von 17 auf 12 reduziert.
Von Juni 07 bis März 08 lief ein Pilotprojekt zur Entlastung des Dienstarztes in der Nacht. Zwischen 22:00 und 8:00 Uhr wurden die NF-Anrufe auf das Callcenter Medi24 (Medvantis) in Bern umgeleitet.
Dr. med. J. Orellano
VDEröffnung der Permanence PMU-FLON in LausanneDie Policlinique Médicale Universitaire (PMU) eröffnet im Herzen von Lausanne eine Permanence. Dabei handelt es sich um eine Partnerschaft zwischen der akademischen Institution und den niedergelassenen Ärzten.Siehe Medienmitteilung
VSÄrztlicher Notfalldienst im WallisDas neue NFD-System ist seit dem 2. Juli 07 in Kraft. Während der Nacht und am Wochenende ist ein Arzt in der Sanitätsnotrufzentrale anwesend und triagiert die Anrufe des ambulanten ärztlichen NFD, die auf eine 0900er Nummer eingehen.Dr. med. Jean-Marc Bellagamba
ZGNF-Praxis am Zuger Kantonsspital BaarSeit dem 1.3.2012 gibt es eine durch Hausärzte besetzte Notfall-Praxis im Kantonsspital sowie eine Telefontriage durch medphone. Die NF-Dienstregionen wurden für den Hintergrunddienst nachts und am Wochenende im ganzen Kanton zusammengelegt.Dr. med. Peter Gerritsen
ZHNeue Notfallnummer im Zürcher WeinlandDie neue Hausarzt-Notfall-Nummer 052 317 57 57 dient als zusätzliche Anlaufstelle insbesondere in der Nacht und am Wochenende, falls der Hausarzt nicht erreichbar ist.Dr. med. Ch. Erni
ZHNotfallpraxis Spital BülachDie Notfallpraxis Spital Bülach deckt in Zusammenarbeit mit den lokalen Hausärzten den ärztlichen Notfalldienst der Notfallkreise Bülach/Umgebung und Embrachertal ab.Dr. med. Annette Ciurea
Dr. med. Brigitte Winzeler
ZHNotfall walk-in Netzwerk ZürichEine Informationsplattform gibt Auskunft über Arztpraxen, die im Notfall unangemeldet aufgesucht werden können.Dr. med. F. Wyler-Berm
ZHProjekt NFD der Ärztegesellschaft des Kt. ZürichDie neuen Rahmenvorschriften für die Organisation des Notfalldienstes im Kt. ZH sind seit 1. Feb. 08 in Kraft. In den Bezirken sind bereits verschiedene Projekte zur Reorganisation des NFD in Gang.Dr. med. P. Tschudi
B. Zinggeler
ZHNeue Notfallpraxis am Stadtspital WaidDie Notfallpraxis ist 365 Tage im Jahr geöffnet und wird gemeinsam von Hausärzten und Spitalärzten betrieben.Dr. med. P. Sidler
ZHÄrztlicher Notfalldienst am Kantonsspital AffolternDas Projekt wurde per 31.12.07 sistiert. In der Folge hat sich der Bezirk Affoltern dem Ärztefon angeschlossen. Dr. med. M. Wiens
Dr. med. P. Joos
Einheitliche NF-Nummern in diversen KantonenIn folgenden Kantonen existieren schon heute Einheitsnummern für den ärztlichen Notfalldienst: BS, BL, GR, LU, ZG, NW, OW, SG, SH, SO, TG, VD, VS.siehe detaillierte Beschreibung