Palliative Care

Nationale Strategie Palliative Care 2010-2015

Mit der Nationalen Strategie Palliative Care haben Bund und Kantone von 2010 bis 2015 zahlreiche Massnahmen umgesetzt. Viele Akteure haben mitgearbeitet. Es wurden wichtige Grundlagendokumente erarbeitet und eine gute Basis für die Förderung und Verankerung von Palliative Care in der Schweiz gelegt.

Nationale Plattform Palliative Care

Weil nach wie vor in manchen Bereichen Handlungsbedarf besteht, arbeiten Bund, Kantone und die Fachgesellschaft palliative ch seit 2017 in der Nationalen Plattform Palliative Care zusammen.

Die Plattform verfolgt das Ziel, den Erfahrungs- und Wissensaustausch zwischen den beteiligten Akteuren zu fördern und Fragen der Versorgung und Finanzierung sowie der Koordination der Aktivitäten zu bearbeiten. Umgesetzt und koordiniert wird die Plattform vom Bundesamt für Gesundheit (BAG). Die Kantone und die GDK sind in der Leitungsgruppe der Plattform durch Gabriele Marty (BL), Catherine Hoenger (VD) und Silvia Marti (GDK) vertreten. Alle Kantone sind zusammen mit den massgebenden Verbänden Forumsmitglieder der Plattform. Zweimal jährlich organisiert das BAG eine Tagung, zu welcher alle Forumsmitglieder eingeladen werden.

Dokumente

  • Bericht Nationale Strategie Palliative Care 2013-2015
  • Kurzfassung Nationale Strategie Palliative Care 2013-2015
  • Nationale Strategie Palliative Care 2010 - 2012: lange Version / Zusammenfassung
  • Finanzierung der Palliative-Care-Leistungen der Grundversorgung und der spezialisierten Palliative Care (ambulante Pflege und Langzeitpflege)
  • Stand und Umsetzung von Palliative Care in den Kantonen Bericht 2011 und Bericht 2013

Kontakt